Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Ilse Häfner-Mode und ihr Modell Liesel

Liesel Zimmat war das meist gemalte Modell der Künstlerin. Ilse Häfner-Mode malte sie besonders gerne als Akt.

 

Wie kam es zu dieser besonderen Beziehung?

Liesel Zimmat, geb. Reh, wurde am  2. September 1936 in Düsseldorf geboren. Eine Stunde vor ihr erblickte ihre Zwillingsschwester Maria das Licht der Welt. 1953, in ihrem siebzehnten Lebensjahr, lernte Liesel die Malerin Ilse Häfner-Mode kennen.

 

Dies berichtete mir ihre Zwillingsschwester Maria Prinz, geb. Reh, im Jahre 2015, nachdem Edda Bröker – eine Nichte von Ilse Häfner-Mode – als sie den Kontakt zwischen Liesel Zimmat und mir herstellte. Ich forschte zu diesem Zeitpunkt intensiv über das Lebenswerk von Ilse Häfner-Mode.  

 

Maria Prinz verglich die enge Verbundenheit und Vertrautheit zwischen der Malerin Ilse Häfner-Mode und ihrem Modell Liesel mit einer sich gegenseitig bereichernden Mutter-Tochter-Beziehung. Ilses Muttergefühle für Liesel  zeigten sich z. B. nachhaltig, als sie 1970 -  Liesels Mann Willi Zimmat war auf tragische Weise bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen - ein halbes Jahr mit ihr in  ihrer Wohnung in Weidenhausen (bei Wetzlar) lebte.

 

Liesel war in ihrer liebevollen Wesensart dem Musischen  wie dem Künstlerischen gegenüber sehr aufgeschlossen und wurde von Ilse gerade in diesem Bereich sehr gefördert und geprägt.

Ihr Neffe Udo Prinz berichtete mir, dass er häufig seine Tante bei Konzert- und Theaterbesuchen begleiten durfte. Weiterhin erzählte er mir von der großen Liebe seiner Tante für Elefanten. In ihrer Wohnung fanden sie überall ihre Abbildung: z. B.  auf Tellern, Schüsseln und Tassen, auf Handtüchern, Bettwäsche und ihrer Kleidung.

 

 

So ist Liesel auf Ilses Bild „Zirkus“ (Öl, 60 x 80, 1968, Kat.42) umgeben von vielen Elefanten wieder als Akt auf einer Trommel stehend zu sehen. Im Vordergrund erscheint auf diesem Bild, auch im Akt, die Düsseldorfer Künstlerin Gabi Weber, die Ilse als  Malerin sehr gefördert hat. Dieses Bild ist zugleich Titelbild des Katalogs „Ilse Häfner-Mode. Bilder im Lebens- und Liebesreigen“ zu ihrer Kunstausstellung im Jüdischen Museum zu Rendsburg vom 24. Februar bis 26. Mai 2013.

 

Das ebenfalls auf dieser Ausstellung gezeigte Gemälde „Frau mit Kind“ (98 x 74, Kat. 21) zeigt Liesel in jungen Jahren noch als schlanke Frau. Neben ihr  auf dem Sofa liegt ihr kleiner Sohn Thomas, der am 2. Juni 1963 geboren wurde. Ilse hat dieses Bild kurz nach der Geburt, also 1963, gemalt. Aus Verehrung für Ilses Sohn Thomas Häfner, der Weihnachten 1928 geboren worden war, hat Liesel ihren Sohn auch Thomas genannt. Ihre Zwillingsschwester Maria Prinz, die dieses Bild genau kannte, hat mir noch einmal bestätigt, dass die auf diesem Gemälde gemalte Mutter Liesel ist. Dieses konnte mir ebenso die Bildhauerin Anna Henecka, die Ilse und Liesel in ihrem Atelier in der Golzheimer Künstlersiedlung in Düsseldorf öfter zu Besuch hatte, versichern. Der in der Rendsburger Kunstausstellung zum Werk von Ilse Häfner-Mode und zum Werk ihres Sohnes Thomas Häfner gezeigte Frauenakt mit Liesel und ihrem Söhnchen Thomas ist in seiner Komposition mit seinen wunderbaren Farben ein einzigartiges Bild.

Weiterhin ist Liesel z. B. auf Ilses farbenfrohem Pastellbild  „Schwestern“ (1952, 90 x 120, Kat. 15) mit ihrer Schwester Christa zu sehen.

 

Auf einem der letzten Bilder von Ilse Häfner-Mode mit dem Titel „Frauenakte“ (Ende 1960, Öl, 44 x 85, Kat. 47) ist Liesel noch einmal in typischer Pose neben Gabi Weber gemalt.

 

Eines der schönsten Bilder im umfangreichen Euvre unserer Malerin bringt Liesel als Einzelportrait zur Darstellung (Öl, 60 x 80, 1966). Ilse Häfner-Mode verzichtet hier – im Gegensatz zu ihren sonstigen Bildern – auf jegliches schmückende und gestalterische Beiwerk. Lediglich ein kleines Gänseblümchen hält Liesel in ihrer Hand. Es ist wohl das eindrucksvollste, in Liebe gemalte Geschenk Ilses an ihr Modell Liesel.                 

 

 

Liesel Zimmat hatte noch drei Schwestern (Christa, Ida und Maria) und zwei Brüder (Karlheinz und Martin).

Sie ist am 29. Januar 2000 im Alter von 63 Jahren verstorben. Am 3. Februar 2017 starb ihre Zwillingsschwester Maria Prinz.

Die Trauer über den Tod von Ilse Häfner-Mode (am 15. März 1973) hat Liesel bis zu ihrem eigenen Tod begleitet.

 

Ditmar Schmetz

Bildergalerie